Die StartupCon – Deutschlands größte Messe und Konferenz für Startups – geht in die sechste Runde

Am 29. und 30. Oktober findet in Köln zum sechsten Mal Deutschlands größte Gründermesse und -konferenz statt: Die StartupCon! – dieses Jahr erstmalig als Teil der DIGITAL X! Hier können die Teilnehmer von einem sehr beeindruckendem Programm, internationalen Top-Speakern wie Sir Richard Branson und Ausstellern aus aller Welt profitieren.

Weiterlesen

Osnabrücker Startup „SeedForward“ gewinnt Innovationspreis Niedersachsen

Für ihr innovatives Verfahren zur Saatgutbehandlung von Mais, Getreide und Gemüse wurde das Osnabrücker Startup SeedForward mit dem niedersächsischen Innovationspreis (20.000 EUR) in der Kategorie „Wirtschaft“ ausgezeichnet. Ihre Produktgruppe „Freya“ erhöht die Keimrate, versorgt die anwachsende Pflanze mit den richtigen Nährstoffen und verringert den Wasserbedarf.

Weiterlesen

Aktuelle Gründerwettbewerbe: September und Oktober 2019

Welche Gründerwettbewerbe gibt es und bis wann kann ich mich bewerben? Wir haben sie für euch zusammengetragen!

Bremer Startup „Patavinus“ hilft bei verlorenen Gegenständen

Jeden Tag werden Gegenstände verloren, die nicht den Weg zurück zum Besitzer finden. Das Bremer Startup Patavinus hat deshalb Lösung entwickelt, damit Finder und Verlierer schnell und einfach in Kontakt treten können. Basis hierfür sind eine Handyapp und ein QR-Code.

Weiterlesen

Die Bewerbung für den Startups@Reeperbahn Pitch 2019 ist gestartet!

Am 7. November holt zum siebten Mal der Reeperbahn Startup Pitch, der größte Startup-Wettbewerb des Nordens junge, innovative Unternehmen aus aller Welt auf Hamburgs geile Meile. Fünf Kandidaten werden sich bei dem Wettbewerb einer hochkarätigen Jury präsentieren. Das Siegerteam sichert sich einen unvergesslichen Trip zum SXSW Festival 2020 in Austin,Texas mit einem umfangreichen Programm, Pitchmöglichkeiten und wertvollen Kontakten. Bewerbungsschluss ist am 25. August.

Weiterlesen

Jetzt gibts was auf die Ohren: Startup-Podcasts

„Wenn Reden Silber und Schweigen Gold ist, dann ist Zuhören Platin.“

Nachdem wir euch letztes Jahr eine Einblick in spannende Startup-Bücher gegeben haben, wollen wir mit diesem knackigen Zitat von Andrzej Majewski nun die Welt der Startup-Podcast eröffnen. Wir haben euch daher im Folgenden eine kleine Auswahl an Podcasts zusammengestellt, die man auch nach Feierabend gut hören und für das eigene Startup-Business nutzen kann.

Los gehts mit Daniel Krauss, Mitgründer und CIO von Flixbus, der einen Einblick in die Erfolgsstory gibt. Mittlerweile ist Flixbus bis in die USA expandiert, und seit kurzem gibt es mit Flixtrain auch ein Angebot auf der Schiene. Im Gespräch berichtet Daniel Krauss, wie sein Gründerteam das Unternehmen aufgebaut hat und nach welchen Grundsätzen er es führt. 

Weiter gehts mit Peer Richelsen von Mage (ehemals Snapcardster), der mit seinem Co-Founder Malte Delfs den Sprung vom schönen Norden Deutschlands ins Silicon Valley geschafft hat. Im Interview erzählt er, wie es dazu kam, was er unterwegs gelernt hat und was genau er mit dem Cockroach-Modus (zu Deutsch: Kakerlaken-Modus) meint.

Im zweiten Teil des Interviews gibt Peer Richelsen nun ein paar Insider-Stories vom Y-Combinator, dem bekanntesten u. erfolgreichsten Accelerator des Silicon Valleys, zum Besten.

Kommen wir nun zu den Startups im Nordwesten. Jascha Stein vom Oldenburger Startup Omnibot hat die Vision, Menschen und Computer miteinander sprechen zu lassen. Inzwischen ist Omnibot mit weiteren Standorten in den USA, Großbritannien, Indien oder der Ukraine international durchgestartet und kann große Namen wie Jeff Adams oder Rene Arvin zu seinem Team zählen.
In der Podcastfolge erklärt Jascha, welche Zukunft er für künstliche Intelligenz sieht, warum er sich selbst „JEDI-Ritter“ nennen kann, welches Potenzial er in Oldenburg als KI- und Gründerstandort sieht und außerdem, welchen Rat er jungen Gründern mit auf den Weg geben würde.

Wir bleiben in Oldenburg und kommen zu Thomas Hayen, Co-Gründer und Geschäftsführer von Fan12. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Bjarne Wiesehan erstellen sie Onlineshops für Amateurvereine und übernehmen das Design, die Anfertigung der Produkte sowie Versand und Zahlungsabwicklung. Das Beste: Es ist kostenlos für den Verein.

Weiter geht es nach Bremen, wo Sohrab Mohammad mit seinem Startup Reishunger ein sehr erfolgreiches und dabei profitables Handelsmodell etabliert hat, ohne dabei zu große Angst vor Amazon haben zu müssen und ohne von Lebensmittelhändlern abhängig zu sein. Ein sehr cooles Business was Lust auf Reis macht!

Du hast immer noch nicht genug? Dann kommt hier die geballte Startup-Podcast-Serie mit aktuell 128 Folgen. Wir wünschen viel Spaß beim Hören und den ein oder anderen Aha-Moment!

 

Vier neue Teams des Osnabrücker Accelerators „Seedhouse“ stellen sich vor

Kürzlich ist die dritte Runde im aktuellen Förderprogramm des Osnabrücker Accelerators Seedhouse gestartet. Vier neue Geschäftsideen nutzen nun intensiv die kommenden vier Monate um auf dem Markt Fuß zu fassen. Die Gründerprojekte, die sich zuvor qualifizieren mussten, erhalten im Seedhouse Arbeitsräume und eine besonders intensive  Betreuung mit Workshops, Coaches und Mentoren. Themenschwerpunkte dabei sind Food, Agrar und Digital.

Weiterlesen

VetVise gewinnt Publikumspreis für Software zur Früherkennung von erkrankten Schweinen

(Oldenburg, 11. Juni 2019) Am vergangenen Donnerstag präsentierten im PFL Kulturzentrum vier Oldenburger Startups ihre Geschäftsideen vor Publikum. Dafür hatten alle Startups genau sieben Minuten Zeit. Im Anschluss konnten sowohl die 120 Zuschauer und als auch eine Fachjury für jeweils sieben Minuten Fragen an die Gründerinnen und Gründer stellen. Der Fokus der vier Geschäftsideen lag diesmal auf den Bereichen Chemie, Tiermedizin und Nahrungsmittel.

Christian Lasar von der Universität Oldenburg kann mit seiner Handyapp „PredictMyReaction“ das Ergebnis von chemischen Reaktionen im Voraus berechnen. Dadurch können Zeitaufwand und Kosten für bestimmte chemische Experimente massiv reduziert werden.
Die Gesundheit von Schweinen liegen Johannes Schmidt-Mosig und Norman Caspari besonders am Herzen. Mit ihrem datengetriebenen Frühdiagnose-Tool VetVise wollen sie schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates von Schweinen deutlich schneller erkennen, was sich auch finanziell für Schweinezüchter lohnt.
Mit der kleinen, aber feinen Oldenburger Kaffeerösterei La Molienda schafft Adrianna Trzeszczkowska-Trujillo ein ganz besonderes Kaffeeerlebnis mit kolumbianischen Flair. Ihre Vision: Nachhaltig den Kaffeeanbau & -handel verbessern, und dabei den Kunden beste Kaffee-Qualität bieten.
Regional einkaufen und nachhaltig produzierende Höfe unterstützen – das geht Dank  MeinMarktstand nun auch online. Durch eine ausgetüftelte Logistik schafft es Garvin Hinrichs, dass die Waren verschiedener Höfe innerhalb von 24 Stunden und in nur einem Paket beim Kunden landen.

Im Anschluss an die Präsentationen stimmten die dreiköpfige Fachjury um Reinhard Nannemann (Volksbank Oldenburg), Kathrin Siemer (Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg) und Jan van Ahrens (Sharemagazines) sowie das Publikum für ihren Favoriten. Mit deutlichem Abstand wurde VetVise zum Sieger des mit 750 Euro dotierten Hauptpreises gekürt. Johannes Schmidt-Mosig freut sich sehr über die Auszeichnung: „Die Pitch Night Oldenburg war eine tolle Veranstaltung mit interessanten Begegnungen. Der große Zuspruch für unser Vorhaben und der Gewinn bestärken uns darin, mit vollem Einsatz weiterzuarbeiten.“

Die diesjährige Startup Pitch Night fand nun bereits zum zweiten Mal in Oldenburg statt, unterstützt durch die Volksbank Oldenburg, die Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg sowie die Barthel Stiftung. Ursprünglich stammt das Konzept aber aus Bremen. Jan Wessels, Initiator des Eventsformats erkärt dazu: „Sowohl in Oldenburg als auch in Bremen gibt es spannende Startups. Wir freuen uns, dass wir die beiden Gründerszenen durch Formate wie die Startup Pitch Night noch besser verdrahten können.“

Oldenburger Gründungsszene nimmt weiter an Fahrt auf

2017 wurde Oldenburg im Rahmen der Studie Deutscher Startup Monitor gemeinsam mit Hannover zu einem von sechs Startup Hotspots in Deutschland gekürt. 2018 erreichte die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Gründungsradar für ihre Gründungsförderung den Spitzenplatz unter den mittelgroßen deutschen Hochschulen.
Benny Hartwig, Innovationsmanager der GIZ gGmbH und Leiter des Online-Portals Startups Nordwest, sagt dazu: „In Oldenburg entsteht zunehmend ein gut vernetztes Startup-Ökosystem. Insbesondere die Zusammenarbeit der verschiedenen regionalen Gründungsinstitutionen sowie die Unterstützung der Startups mit Kontakten, Know-how und Fördermitteln sind dafür entscheidend.“ und ergänzt: „In der Startup-Szene hilft man sich gegenseitig. Daher sind Veranstaltungsformate wie die Startup Pitch Night ein tolles Format, um andere Gründerinnen und Gründer kennenzulernen und sich zu vernetzen.“

Neues Gründungsstipendium in Niedersachsen: Bis zu 48.000 Euro für deine Gründung

Ab sofort kannst du dich mit deiner innovativen, digitale oder wissensorientierten Geschäftsidee für das neue niedersächsische Gründungsstipendium bewerben! Weiterlesen

Bremer Startup miRdetect erhält Seed-Finanzierung

miRdetect hat ein klares Ziel: Die Behandlung von Hodenkrebs soll entscheidend verbessert werden! Nun hat der High-Tech Gründerfonds (HTGF) zusammen mit der BAB Beteiligungs- und Managementgesellschaft Bremen mbH (BBM) und einem privaten Investor eine siebenstellige Summe in das 2016 gegründete Start-up-Unternehmen miRdetect aus Bremen investiert.

Weiterlesen