Startup TIOLI gewinnt 5.000 EUR bei der innovate! 2018

Im Rahmen der Osnabrücker „Innovate“, einem Kongress für Startups, Studierende und Mittelständler, wurde am 15.11.2018 das Startup „Tioli“ mit seiner App „Take it or leave it“ prämiert. Neben den Live-Pitches sowie einem bunten Rahmenprogramm wurde der ebenfalls mit 5.000 Euro dotierten Campus Award sowie ein Unternehmensaward verliehen.

Weiterlesen

Amagno: Eines der am schnellsten wachsenden deutschen Technolgieunternehmen

Das Oldenburger Startup AMAGNO, Anbieter für Enterprise Content Management Software, wurde mit dem Deloitte Technology Fast 50 Award ausgezeichnet. Deloitte bewertet AMAGNO mit über 350% Wachstum als eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland.

Die Preisträger des Technology Fast 50 Awards sind die am schnellsten wachsenden Unternehmen der Branchen Hardware, Software, Kommunikation, Media & Entertainment, Healthcare & Life Sciences, Environmental Technology und FinTech. Die Platzierungen basieren auf dem prozentualen Umsatzwachstum der letzten vier Geschäftsjahre. Weiterlesen

Oldenburger Start-up Zentrum startet zweite Förderrunde

Kürzlich ist die zweite Runde im aktuellen Förderprogramm des GO! Start-up Zentrums gestartet. Fünf neue Geschäftsideen nutzen nun intensiv die kommenden vier Monate um auf dem Markt Fuß zu fassen. Die Gründerprojekte, die sich zuvor qualifizieren mussten, erhalten im TGO Arbeitsräume und eine besonders intensive  Betreuung mit Workshops, Coaches und Mentoren (Gesamtwert über 40.000 EUR pro Team). Themenschwerpunkte dabei sind Energie, Gesundheit und Klima.

Weiterlesen

Oldenburger Startup „OmniBot“ gewinnt Ex-Chef-Entwickler der Alexa-Sprachtechnologie als Mitgründer

Das Oldenburger Startup „OmniBot“ hat die erste europäische Conversational AI Plattform entwickelt, die es Unternehmen ermöglicht, skalierbare Sprachassistenten und ChatBots zu entwickeln sowie zur Automatisierung aller unternehmensrelevanten Anwendungen und Kommunikationskanäle einzusetzen.  Teil des OmniBot-Gründerteams ist nun auch Jeff Adams, einer der weltweit führenden Experten für Sprachtechnologien. In seinen mehr als 20 Jahren Berufserfahrung leitete er eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Nuance, einem der internationalen Sprachtechnologie-Marktführer und verantwortete die Entwicklung der Sprachtechnologien von Amazon Alexa. Zusammen mit dem Team seines Forschungs- und Entwicklungsunternehmens Cobalt Speech and Language Inc. bringt er führendes Technologiewissen sowie die von Cobalt entwickelten Sprachtechnologien mit ein. Dadurch ist OmniBot in der Lage, eine Sprach- und Konversations-KI Plattform mit vollständig hauseigener Technologie anzubieten – als erstes Unternehmen dieser Art in Europa.

„Während unserer Zusammenarbeit in den letzten eineinhalb Jahren haben wir schrittweise eine enge Partnerschaft entwickelt und die gemeinsame Unternehmensentwicklung geplant. Unser Ziel ist es, einen wesentlichen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft der Sprachtechnologien und der Konversations-KI zu leisten“, so Jeff Adams. „Ich freue mich sehr darüber, nun Teil des Gründerteams von OmniBot zu sein. Gemeinsam werden wir OmniBot zu einem der Marktführer im Bereich der Sprachtechnologien und Conversational AI Plattformen entwickeln.“

„Künstliche Intelligenz wird in den nächsten Jahren große Veränderungen für unsere Arbeits- und Lebenswelt mit sich bringen“, so Jascha Stein, Co-Founder und CEO von OmniBot. „Wir verbinden menschliche und künstliche Intelligenz durch natürliche Sprache und Interaktionen. Unser Ziel ist es, Menschen und Unternehmen Vorteile durch die natürlichen Interaktionen mit jeglicher Art von Soft- und Hardware bieten zu können. Dies ermöglichen wir durch unsere One-For-All OmniBot Plattform. Zu Beginn der Entwicklung von OmniBot hätten mein Mitgründer Alexander Rauser und ich nicht gedacht, dass wir jemanden wie Jeff Adams für unsere Unternehmung gewinnen könnten. Neben Jeff haben sich mit Rene Arvin und Johannes Grabisch zwei weitere Top Manager unserem Gründerteam angeschlossen. Wir sind nun vollzählig und bereit weiter zu wachsen.“

Die OmniBot GmbH zählt bereits bekannte Unternehmen in Europa, USA, Asien und Südafrika zu ihren Partnern und Kunden, darunter die Deutsche Telekom, Volkswagen, IBB.com und Netcall. Nach längerer Zeit im Stealth-Modus wird das OmniBot-Team auf der WebSummit 2018 an ihrem Stand erste Ergebnisse präsentieren.

Quelle: Pressemitteilung OmniBot

25.000 Euro für dein IKT-Startup-Experiment

Im Rahmen des EU-Förderprogamms „Horizon 2020“ sind im Projekt TETRAMAX eine Reihe von Ausschreibungen (open calls) veröffentlicht, welche die Möglichkeit bieten, innovative Technologietransferkonzepte mit einem Seed-funding in Höhe von durchschnittlich 25.000 Euro zu fördern. Die Förderung muss nicht zurückgezahlt werden. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2018, die Antragssprache ist Englisch.

Weiterlesen

Cellumation gewinnt Pitch-Wettbewerb beim 35. Deutschen Logistik-Kongress

Das Bremer Start-up Cellumation hat sich bei einem Pitch-Wettbewerb während des Deutschen Logistik-Kongresses in Berlin mit großem Abstand gegen ein hochkarätiges Bewerberfeld durchgesetzt. Das junge Unternehmen gewann mit einer Idee einer multidirektional arbeitenden, aus vielen Einzelmodulen bestehenden Sorterlösung „Celluveyor“.

Das flexibel einsetzbare Förder- und Positioniersystem basiert auf dem Ansatz der zellularen Fördertechnik. In den kleinen sechseckigen Modulen befinden sich speziell angeordnete Räder, die jeweils einzeln und gezielt angesteuert werden. So können mehrere Objekte gleichzeitig und unabhängig voneinander auf beliebigen Bahnen bewegt und positioniert werden. Celluveyor erledigt komplexe Materialflussaufgaben auf kleinstem Raum. Das System sei bereits erfolgreich in Produktion und Logistik getestet worden, berichtete CEO Hendrik Thamer. Im Frühjahr starte bereits der Realbetrieb.

Sechs junge Firmen waren mit sehr unterschiedlichen Lösungen zum Pitch angetreten. Die Bandreite reichte dabei von einer hochflexiblen Tourenplanung mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz (XTL Kommunikationssysteme) über ein vielfältig nutzbares Mikro-Hub-Konzept für die letzte Meile (Smart Mile Solutions) bis hin zu einem Dohnenprojekt (Skycart), bei dem Pakete verschiedener Größen, mithilfe eines Universal-Adapters angedockt, mit ein und derselben Drohne befördert werden können.

Und auch die digitalen Ansätze kamen nicht zu kurz: Hier pitchten mit Patrick Theobald vom Start-up Peakboard und Max Lock von Fleet Logistics zwei Anbieter von Datenintegrations-Lösungen. Während bei Peakboard eine Blackbox die zentrale Komponente ist, ist es bei Fleet Logistics die Web-Plattform.

Ein interessanter Aspekt der Start-up-Sequenz war, dass sich die Beteiligten trotz der Wettbewerbssituation im Pitch intensiv mit den Geschäftsmodellen und Vorstellungen der anderen Teilnehmer auseinandersetzten. So nutzten Frank van Os vom Start-up Smart Mile Solutions und Lucas Wrede von Skycart die Gelegenheit, über eine mögliche Kombination der beiden Ideen nachzudenken. Denkbar sei etwa eine Erweiterung der Micro-Hubs von Smart Mile Solutions für die Belieferung mit Pakete und Päckchen per Drohne. So ließen sich beispielsweise besonders eilige Sendungen in das Konzept der Multi-User-Paketstationen einbinden.

Quelle: Deutsche Verkehrs-Zeitung

Ankerkraut und Valispace als Landessieger beim KfW Award Gründen 2018

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) wurden am 11. Oktober in Berlin die Preise des KfW Award Gründen 2018 vergeben. Bei der moderierten Preisverleihung wurden 16 Landessieger, ein Bundessieger und ein Sonderpreis vergeben. Als Preisträger für Niedersachsen wurde Ankerkraut und für das Bundeland Bremen Valispace mit jeweisl 1.000 Euro ausgezeichnet.

Weiterlesen

Aktuelle Gründerwettbewerbe: Oktober und November 2018

Welche Gründerwettbewerbe gibt es und bis wann kann ich mich bewerben? Wir haben sie für euch zusammengetragen!

MOIN: Das Bremer Startup Festival nimmt Fahrt auf

Bremens Startup Communitiy hat mit dem Festival „MOIN Startp Camp“ Großes vor. Nun wird die Planung konkreter und erste Informationen sind öffentlich: Am 7. und 8. März wird Bremen zur Startup-Hochburg: 2 Tage, 3 Areas, 40 Speaker, 100 VCs und 2.000 Gründer/innen.

Weiterlesen

Gewinner des Bremer Startup-Wettbewerbs CAMPUSiDEEN stehen fest

Beim Startup-Wettbewerb CAMPUSiDEEN der Hochschulen im Land Bremen stehen die Gewinner in den beiden Kategorien „Geschäftsideen“ und „Businesspläne“ fest: Vier von sechs sind von der Universität Bremen. Im Vordergrund der Siegerprojekte stehen Ideen für mehr Nachhaltigkeit und digitale Assistenzsysteme. Am 19. September wurden die Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Verleihung verliehen.

Weiterlesen