Cellumation gewinnt Pitch-Wettbewerb beim 35. Deutschen Logistik-Kongress

Das Bremer Start-up Cellumation hat sich bei einem Pitch-Wettbewerb während des Deutschen Logistik-Kongresses in Berlin mit großem Abstand gegen ein hochkarätiges Bewerberfeld durchgesetzt. Das junge Unternehmen gewann mit einer Idee einer multidirektional arbeitenden, aus vielen Einzelmodulen bestehenden Sorterlösung „Celluveyor“.

Das flexibel einsetzbare Förder- und Positioniersystem basiert auf dem Ansatz der zellularen Fördertechnik. In den kleinen sechseckigen Modulen befinden sich speziell angeordnete Räder, die jeweils einzeln und gezielt angesteuert werden. So können mehrere Objekte gleichzeitig und unabhängig voneinander auf beliebigen Bahnen bewegt und positioniert werden. Celluveyor erledigt komplexe Materialflussaufgaben auf kleinstem Raum. Das System sei bereits erfolgreich in Produktion und Logistik getestet worden, berichtete CEO Hendrik Thamer. Im Frühjahr starte bereits der Realbetrieb.

Sechs junge Firmen waren mit sehr unterschiedlichen Lösungen zum Pitch angetreten. Die Bandreite reichte dabei von einer hochflexiblen Tourenplanung mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz (XTL Kommunikationssysteme) über ein vielfältig nutzbares Mikro-Hub-Konzept für die letzte Meile (Smart Mile Solutions) bis hin zu einem Dohnenprojekt (Skycart), bei dem Pakete verschiedener Größen, mithilfe eines Universal-Adapters angedockt, mit ein und derselben Drohne befördert werden können.

Und auch die digitalen Ansätze kamen nicht zu kurz: Hier pitchten mit Patrick Theobald vom Start-up Peakboard und Max Lock von Fleet Logistics zwei Anbieter von Datenintegrations-Lösungen. Während bei Peakboard eine Blackbox die zentrale Komponente ist, ist es bei Fleet Logistics die Web-Plattform.

Ein interessanter Aspekt der Start-up-Sequenz war, dass sich die Beteiligten trotz der Wettbewerbssituation im Pitch intensiv mit den Geschäftsmodellen und Vorstellungen der anderen Teilnehmer auseinandersetzten. So nutzten Frank van Os vom Start-up Smart Mile Solutions und Lucas Wrede von Skycart die Gelegenheit, über eine mögliche Kombination der beiden Ideen nachzudenken. Denkbar sei etwa eine Erweiterung der Micro-Hubs von Smart Mile Solutions für die Belieferung mit Pakete und Päckchen per Drohne. So ließen sich beispielsweise besonders eilige Sendungen in das Konzept der Multi-User-Paketstationen einbinden.

Quelle: Deutsche Verkehrs-Zeitung

Ankerkraut und Valispace als Landessieger beim KfW Award Gründen 2018

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) wurden am 11. Oktober in Berlin die Preise des KfW Award Gründen 2018 vergeben. Bei der moderierten Preisverleihung wurden 16 Landessieger, ein Bundessieger und ein Sonderpreis vergeben. Als Preisträger für Niedersachsen wurde Ankerkraut und für das Bundeland Bremen Valispace mit jeweisl 1.000 Euro ausgezeichnet.

Weiterlesen

MOIN: Das Bremer Startup Festival nimmt Fahrt auf

Bremens Startup Communitiy hat mit dem Festival „MOIN Startp Camp“ Großes vor. Nun wird die Planung konkreter und erste Informationen sind öffentlich: Am 7. und 8. März wird Bremen zur Startup-Hochburg: 2 Tage, 3 Areas, 40 Speaker, 100 VCs und 2.000 Gründer/innen.

Weiterlesen

Gewinner des Bremer Startup-Wettbewerbs CAMPUSiDEEN stehen fest

Beim Startup-Wettbewerb CAMPUSiDEEN der Hochschulen im Land Bremen stehen die Gewinner in den beiden Kategorien „Geschäftsideen“ und „Businesspläne“ fest: Vier von sechs sind von der Universität Bremen. Im Vordergrund der Siegerprojekte stehen Ideen für mehr Nachhaltigkeit und digitale Assistenzsysteme. Am 19. September wurden die Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Verleihung verliehen.

Weiterlesen

Aktueller Startup-Report zählt sechs Unicorns in Deutschland

Laut einer aktuellen Studie gibt es sechs deutsche Startups mit einer Unternehmensbewertung von über einer Milliarde Dollar. Neu hinzugekommen sind die Unternehmen Biontech und Flixbus. Die weiteren deutschen Einhörner sind: Auto1 Group, check24, curevac und Global Fashion Group.

Weiterlesen

Oldenburger Startup „Conlytics“ beim Gründerwettbewerb „Digitale Innovationen“ prämiert

Das Oldenburger Start-Up Conlytics hat für sein Software-Baukastensystem zur Datenanalyse 7.000 Euro beim „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gewonnen. Weiterlesen

Freitickets für die StartupCon – Deutschlands größte Messe und Konferenz für Startups

Am 18. September 2018 findet in der Köln zum fünften Mal Deutschlands größte Gründermesse und -konferenz statt: Die StartupCon! Auf dem Innovations-Summit, der zu den Top europäischen Startup-Events zählt, treffen mehrere tausend aufstrebende Gründer/innen auf etablierte Unternehmer und Kapitalgeber aus Industrie, Wirtschaft und Politik aufeinander. Weiterlesen

5 Startups für heiße Sommertage

Die Sonne steht grell am Himmel und nur ein laues Lüftchen weht – dieses Jahr ist der Sommer besonders heiß!

Damit du den Sommer trotzdem vollends genießen kannst, habe wir eine kleine Auswahl von Startups aus dem Nordwesten aufgeführt, die dir sicher helfen können:

Weiterlesen

Oldenburger Start-up-Zentrum sucht Gründungsideen

Gründerinnen und Gründer mit innovativen Geschäftsideen in den Bereichen Energie, Gesundheit und Klima können sich für das zweite Förderprogramm des GO! Start-up Zentrums Oldenburg bis zum 15. September 2018 bewerben.
Weiterlesen

Wandeldarlehen: Standardvertrag zum kostenlosen Download

Wandeldarlehen haben durch ihre Sonderstellung zwischen Fremd- und Eigenkapital sowohl für Startups als auch für Investoren besondere Vorteile gegenüber anderen Finanzierungsformen und werden daher zunehmen für die Startup-Finanzierung genutzt. Trotzdem gibt es einige Fallstricke bei dieser Finanzierungsform zu beachten, die einen rechtssicheren Rahmen besonders erforderlich machen.

Eine Rechtsberatung ist jedoch nicht gerade günstig und Vertragsvorlagen aus dem Internet sind kaum zu finden bzw. ist deren Qualität schwierig einzuschätzen. Aus diesem Grund haben das Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) und der Bundesverband Deutsche Startups e.V. das German Standards Setting Institute (GESSI) gegründet, um standardisierter Rechtsdokumente zu erarbeiten. Durch die Kooperation beider Verbände ist gewährleistet, dass Vertreter beider Vertragsparteien – also Start-ups und Investoren – die Dokumente gemeinsam erarbeiten, so dass ein fairer Interessenausgleich zustande kommt.

Weiterlesen