Beiträge

NWZ Mediengruppe partizipiert am 285 Millionen Rekord-Exit von Finanzcheck.de

Die Beteiligungsholding der Oldenburger NWZ-Mediengruppe (NWZ Digital) hat ihre Anteile am Finanzportal Finanzcheck.de an den Online-Portalbetreiber Scout24 verkauft. Im September 2013 war NWZ Digital eingestiegen und hielt zuletzt einen Anteil von 4,1 Prozent. In den vergangenen Jahren konnte sich das 2012 gegründete Hamburger Startup Finanzcheck.de erfolgreich entwickeln und die Umsätze von 4,1 Millionen Euro im Jahr 2013 auf 35 Millionen Euro im Jahr 2017 steigern.

Mit Finanzcheck.de erwirbt die Scout-Gruppe für 285 Millionen Euro einen der drei größten deutschen Player im Bereich der Kreditvermittlung (neben Smava und der Check24-Gruppe). Finanzcheck.de bietet neben dem Kerngeschäft als Kreditvermittlungsportal für Endkunden auch Softwarelösungen und Kreditvermittlung auf White-Label-Basis. Darüber hinaus kooperiert Finanzcheck.de über die eigene Technologieplattform für Verbraucherfinanzierung mit Affiliate-Webseiten, Point-of-Sale Finanzierungspartnern und Partnernetzwerken in Deutschland. Für die Scout-Gruppe ergeben sich aus der Übernahme Möglichkeiten der Kreditvermittlung im Autobereich für Autoscout sowie im Bereich der Verbraucherkredite, was rund um die Plattform Immoscout interessant ist.

Weiterlesen